Kultur aus’m Hut – Schmitts Katze

Sa, 07. August
19:00
Reservierung
Eintritt frei!
Freigeländer der Umweltstation, Niggelweg 5, 97082 Würzburg

Klezmer und Jiddische Lieder

Schmitts Katze befassen sich seit 15 Jahren intensiv mit der jüdischen Klezmermusik aus Osteuropa. Sie haben die Melodien teils von jüdischen Musikern gelernt oder in Form von alten Tonaufnahmen entdeckt. Den Zuhörer erwarten Tanzstücke von ekstatischen chassidischen Hochzeiten und jiddischsprachige Lieder, die das Leben der östlichen Juden besingen. Und so erleben die Zuhörer eine vielschichtige Reise durch geheimnisvolle, wehmütige und zugleich immerwährend lebenslustige Klangwelten. Melancholische und fröhliche jiddische Lieder entführen in die dunklen fernen Shtetl, die jüdischen Quartiere in Osteuropa, in das brodelnde Vielvölkergemisch des 19. Jahrhunderts, wo jiddische Musiker vor allem zu Hochzeiten aufspielen und virtuos nächtelang ein berauschtes Publikum beglücken. Klarinette, Geige, Mandoline und Kontrabass steigern sich in exotische und immer ausgelassenere Melodieabfolgen. Abbild des Lebens!

Matthias Grob (Klarinette), Armin Griebel (Kontrabass), Christian Hartung (Geige und Gesang) Marcel Large (Mandoline, Gitarre und Gesang)

Im Gepäck ist ihre lang erwartete zweite CD!….

Wo muss ich hin?