Wo der Schnee wohnt – Filmprojekt

So, 01. Januar
20:00

Die freien Theater wurden durch die Corona-Pandemie auf eine harte Probe gestellt. An Kreativität mangelt es jedoch nicht: Das Theater am Neunerplatz in Würzburg macht gerade einen Ausflug in die Film-Welt – und dreht einen eigenen Kinder-Film.

Die Bühne des Theaters am Neunerplatz dient derzeit als Film-Set für die Dreharbeiten zu „Wo der Schnee wohnt“.Dass Kinder auf der Bühne stehen, das ist im Theater am Neunerplatz in Würzburg normal. Dass im Zuschauer-Saal kein Publikum sitzt, das den Schauspielern zujubelt, das ist wiederum sehr ungewöhnlich. Die Zuschauer werden aktuell durch Kameras ersetzt. Das Theater macht eine Pause vom üblichen Bühnen-Schauspiel und dreht einen eigenen Kinder-Film. Grundlage dafür ist ein Theater-Stück.

„Wo der Schnee wohnt“: Kinder-Stück wird zum Film

Die Kinder sind warm eingepackt, auf der Bühne steht ein riesiger Eisberg und es schneit Kunst-Schnee. Die winterliche Stimmung ist wichtig, denn das Kinder-Stück heißt „Wo der Schnee wohnt“. Autor ist Thomas Heinemann, der das Theater am Neunerplatz vor 36 Jahren gegründet hat. Das Theater-Stück ist beinahe so alt wie das Theater und wurde seit der Gründung schon mehrmals inszeniert. Für das Film-Projekt ist der Regisseur aus München zurück in seine unterfränkische Heimat gekommen.

 

„Wo der Schnee wohnt“ – Trailer