Ukraine lesen

Fr, 15. Juli
19:00
Reservierung
Eintritt frei!

Ukraine lesen

Eintritt frei, Spenden willkommen
Beginn 19 Uhr

Die Übersetzerin aus dem Ukrainischen Claudia Dathe hat für diesen Abend Texte von Halyna Kruk,   Walerjan Pidmohylny, Oksana Sabuschko, Marianna Kijanowska, Andrij Ljubka, Serhij Zhadan, Oleg Senzow u.a. herausgesucht.
Die Auswahl berücksichtigt sowohl klassische Vertreter der ukrainischen Literatur als auch Autoren der Gegenwart. Prof. Dr. Gesine Drews-Sylla vom Lehrstuhl für Literatur und Kultur Russlands an der Universität Würzburg kontextualisiert die wechselvolle Geschichte und die vielsprachige Literatur in der Ukraine.
Es lesen Britta Schramm, Rainer Appel, Wolfgang Salomon und Elisabeth Stein-Salomon.

Der zweite Abend des vom Würzburg liest e.V. initiierten Ukraine-Schwerpunkts von Kultur ausm Hut soll dazu anregen, über die Beschäftigung mit der Literatur der Ukraine zu einem tieferen Verständnis der heutigen Situation zu finden.

Der Erlös des Abends geht an das Projekt „10.000 ukrainische Bücher für geflüchtete Kinder“.
Die Kurt-Wolff-Stiftung kauft Bücher von ukrainischen Verlagen und verteilt sie unentgeltlich an Schulen, an Hilfseinrichtungen und an Büchereien. Das hilft den ukrainischen Verlagen, und es hilft den geflüchteten Kindern hier.

Damit auch vulnerable Gruppen die Veranstaltung besuchen können, bitten wir alle im Vorhinein einen Selbsttest durchzuführen und im Theater auch am Sitzplatz einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Freitag, 15. Juli 2022 um 19:00 Uhr